textdump
Tuesday, December 3, 2013
Kryptowährung und digitaler Materialismus

Ich stehe Kryptowährungen, speziell Bitcoin, sehr kritisch gegenüber. Das Konzept erinnert an ein klassisches Pyramidenspiel, die Fangemeinde nervt mit dem Habitus libertärer Stadtsparkassebörsenzocker und letztlich ist die Mathematik dahinter für die allermeisten Benutzer noch weniger durchschaubar als die Manöver der traditionellen Finanzakteure.

Das soll nicht heißen, dass Bitcoin nicht auch viele positive Seiten hätte, als ökonomisches Studienobjekt ist es schon aufgrund der Rückverfolgbarkeit aller Transaktionen faszinierend. Mich aber interessieren Bitcoin und andere Kryptowährungen als bisher deutlichste Repräsentanten des digitalen Materialismus.

Bitcoin killt die digitale Transzendenz, die zutiefst idiotische Trennung zwischen "Online" und "wirklicher Welt", also die Vorstellung des Netzes als Raum, der mit dem "wahren Leben" nichts zu tun hat. Dieser Denkfehler, der im Grunde nur die Fortsetzung längst überkommener Leib-Seele-Probleme darstellt, informiert bis heute den Mainstream der politischen Debatte, was beispielsweise von den Propagandisten totalitärer Überwachungspläne wie der grundrechtswidrigen Vorratsdatenspeicherung ausgenutzt wird.

Computernetzwerke sind demnach nur virtuelle Umgebungen, also kann man dort ohne Konsequenzen treiben, was immer man will. Auf diesem niedrigen Niveau treffen sich postdemokratische Politiker und libertäre Gesellschaftshasser, die digitale Transzendenz ist die Basis, von der aus beide Gruppen ihre Schläge gegen die demokratisch verfasste partizipative Gesellschaft und gegen die Menschenrechte führen.

Bitcoin wirkt dieser schädlichen Idee entgegen, weil es die materielle Grundlage der Dienste und Anwendungen im Netz auch für Laien nachvollziehbar macht. Ein Blick auf die Statistik genügt, um zu sehen, dass das Bitcoin-System nicht frei in einer Art Parallelraum existiert, sondern durch teure Energiezufuhr erweitert und stabilisiert werden muss. Das freilich gilt auch für den Rest des Netzes, im Konzept der Kryptowährung wird der digitale Materialismus nur in mehrerlei Hinsicht zugespitzt, bis hin zum guten alten Fetischismus. Insofern ist Bitcoin wenigstens im Austausch von Ideen eine harte und verlässliche Währung.

Online for 3182 days
Last modified: 2/2/20, 12:22 PM
Status
You are not logged in
... Login
E-Books!
Main Menu
Search
Calendar
September 2021
SunMonTueWedThuFriSat
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
February
Comments

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher