textdump
Sunday, April 26, 2015
Nest bewachen
(comm.)

... Link (1 comment) ... Comment


Tuesday, April 21, 2015
NSA, Mittelmeer, Europäische Union
Kurzer Einschub: Bei den Themen "Geheimdienstskandal" und "Migrationskatastrophen" wirkt derselbe Mechanismus der Gleichgültigkeit. Dessen Antrieb ist in beiden Fällen der Nationalismus, denn er erlaubt es, die Welt außerhalb des eigenen Gebiets inklusive deren Bewohner als bloße Ressource zu sehen, die möglichst geschickt ausgebeutet werden will.

Nach innen wirken strenges Recht und Kontrollsysteme, ein Regulierungsdruck wird erzeugt, der es manchen Akteuren als attraktiv erscheinen lässt, sich "draußen" nach Möglichkeit auszutoben. Die Folgen sind dann das Problem der anderen, auch wenn sie sich über die Jahrhunderte akkumulieren und das eigene System zu bedrohen scheinen - aber das macht nichts, weil sich auch das zur Stabilisierung der Macht nach Innen nutzen lässt, damit lässt sich der Abbau von Bürgerrechten legitimieren. Und das Problem liegt immer woanders.

Die Gleichgültigkeit ist nicht nur Produkt dieser Trennung in "Wir" und "Die Anderen", sie ist auch deren Antrieb, dessen Emissionen allerdings auch blind und taub machen, die Sensoren funktionieren nicht mehr, auch wenn sie mit modernsten Mitteln aufgerüstet werden. Kontrollpanik entsteht und breitet sich in zitternden Wellen über die Kommunikationssysteme in der Gesellschaft aus. Die letzte Energie wird in die Stabilisierung der Grenze gesteckt, es geht gar nicht anders.

In diesem Kontext wird der EU gerne reflexhaft Untätigkeit vorgeworfen. Die EU ist aber kein Nationalstaat, sie ist ein konnektionistisches System aus Verträgen. Im Zeitalter des Konnektionismus ist es normal, dass vermittelnden Systemen eine Substanz zugeschrieben wird, weil sie einfach unübersehbar relevant geworden sind.

Zur Problemlösung könnten die Mitgliedsstaaten die EU so gebrauchen, wie sie es immer tun: Zum Policy Laundering, diesmal aber zum guten. Die EU könnte nämlich das tun, was den Nationalstaaten in Zeiten der Austeritätsideologie unter dem Druck isolationistisch-nationalistischer Populisten verwehrt bleiben muss, sie könnte Lösungen finanzieren, anstatt die Grenzen der Nationalstaaten mit eigenen Mechanismen zu verdoppeln (Frontex, PNR). Die Populisten wären insofern innenpolitisch neutralisiert, als dass sie und ihre Klientel die EU ohnehin schon hassen - egal, was sie tut.

Kurz: Wenn "die EU" also "etwas tun"(TM) soll, dann sollte sie eben nicht so handeln wie ein Nationalstaat.

... Link


Monday, April 20, 2015
Die Gesetze für Roboterjournalisten
1. Ein Roboterjournalist darf keinem menschlichen Journalisten den Job wegnehmen oder durch Unterlassung ermöglichen, dass ihm der Job weggenommen wird.

2. Ein Roboterjournalist muss die Befehle des menschlichen Journalisten befolgen, es sei denn, diese verstoßen gegen Gesetz Nr. 1.

3. Ein Roboterjournalist muss seine eigene Existenz beschützen, es sei denn, die zu seinem Schutz notwendigen Aktionen verstoßen gegen die ersten beiden Gesetze.

4. Der Roboterjournalist hat die Produkte seiner eingebauten Kaffeemaschine stets seinen menschlichen Partnern zur Verfügung zu stellen und immer für Nachschub zu sorgen, es sei denn dies verstößt gegen die ersten drei Gesetze.

5. Der Roboterjournalist sagt "Domo Arigato", wenn er von anderen Roboterjournalisten Daten erhält. Beim Kontakt mit menschlichen Kollegen ist die traditionelle Grußformel "Mr. Roboto" wegzulassen.

(tbc)

... Link (0 comments) ... Comment


Frühlingsfalkendame
(comm.)

... Link (4 comments) ... Comment


Saturday, April 18, 2015
Falkendame
(macht auf Game of Thrones)

... Link (6 comments) ... Comment


Freund der Anna Freud
In der Wackel-U-Bahn von X nach Hause: Ein schmaler junger Typ steigt zu, Hoodie, Longboard ungefähr so lang wie er selbst groß, setzt sich hin, mir gegenüber, zieht aber nicht das Smartphone aus der Tasche, sondern ein ausgeblichenes Taschenbuch mit gelbem Cover: Die rororowohlt-Biographie der ...Anna Freud? Sein Telefon klingelt dann doch, er klappt das Buch zu, dreht es um, auf der Rückseite die Zeichnung einer Eule, die irgendwo in einem Fenster sitzt? Umrahmt von faksimiliertem Brieftext. Eine gute Idee, sich mit Anna Freud auseinanderzusetzen, bevor man ...sprayen? ...Tee trinken? ...zur TTIP-Diskussionsrunde mit seinen Freunden geht? Am Bahnhof Wien Mitte aussteigt, zwischen den Rollkoffern verschwindet.

... Link (0 comments) ... Comment


Tuesday, April 14, 2015
aegyptisch
(comm.)

... Link (15 comments) ... Comment


Online for 840 days
Last modified: 4/26/15 10:22 PM
Status
You are not logged in
... Login
E-Books!
Main Menu

Search
Calendar
April 2015
SunMonTueWedThuFriSat
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
March
Comments
Nächster Akt: Amselbalzszenen am
Balkon.
katatonik, 32 minutes ago

gHack, 55 minutes ago
Amseln lieben Wasser. Jetzt
noch Rosinen dazulegen und Sie haben neue Freunde.
gHack, 5 days ago
Update: Sitzt jetzt bei mir
draußen in einem Topf und quiekt vor Begeisterung wegen...
goncourt, 5 days ago
zu schwer als Maus
bubo, 6 days ago
Hat mich ganz neugierig
angesehen. Ich war ihr aber dann wohl doch zu schwer.
gHack, 6 days ago
Quasi im Kimono.
goncourt, 6 days ago

gHack, 6 days ago
Naja, so sind sie,
die Kollegen. Auch innerhalb der Familie.
gHack, 1 week ago
Mein Balkon übrigens: ein großer
Ahorn, da herum üppige Efeuranken und darin — wenn...
goncourt, 1 week ago

gHack, 1 week ago
Eine scharfe Grenze ziehen,
da wo keine ist. Triage.
gHack, 1 week ago
Noch ein Gedanke: Spiegeltest ect.
Die Frage, ob jemand noch eine Persönlichkeit hat oder...
goncourt, 1 week ago
[Habe, glaube ich, von diesem
Mann viel gelernt: dass es eines Nichts bedarf, um...
goncourt, 1 week ago
Ja, viel zu einfach.
Der Mann mit Wachkoma ist ständig gegen den Spiegel gerannt.
goncourt, 1 week ago
Der gebräuchliche Indikator ist der
Spiegeltest, also ob sich jemand (Mensch oder Tier) im...
gHack, 1 week ago
Das Problem, das mich beschäftigt:
Was ist Zuschreibung, was ist Ausschauen? Persönlichkeit als das,...
goncourt, 1 week ago
Ich mein: Zuschreibung ist
nicht alles. Auch wenn der andere interessant ausschaut.
gHack, 1 week ago
?
goncourt, 1 week ago
Ist es nicht, weil
der andere ja was macht.
gHack, 1 week ago
[Andererseits könnte man fragen, ob
die Zusprechung von Persönlichkeit beim angeschauten Anderen nicht auch...
goncourt, 1 week ago
Stimmt
gHack, 1 week ago
Du kannst nicht nicht
Persönlichkeit haben.
goncourt, 1 week ago
Finde es immer bemerkenswert,
was bei solchen Closeups rauskommt.
gHack, 1 week ago
Ramses gewährt Ihnen zwei
Minuten Zeit.
goncourt, 1 week ago

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher